HOME VPN-UPLINK PREISE SUPPORT KONTAKT IMPRESSUM ENGLISH
HOTLINE:

+49 - (0)30 80 93 20 91

Produktinformationen
Technische Fragen
Bestellannahme


VPN-UPLINK - Lexikon: Ports
Ports sind Adresskomponenten, die in Netzwerkprotokollen eingesetzt werden, um Datenpakete den richtigen Diensten (Protokollen) zuzuordnen. Dieses Konzept ist z.B. in TCP, UDP und SCTP implementiert. In diesen drei Protokollen ist die Portnummer 16 Bit groß, d.h. sie kann Werte von 0 bis 65535 annehmen. Bestimmte Applikationen verwenden Portnummern, die ihnen von der IANA fest zugeordnet und allgemein bekannt sind. Sie liegen üblicherweise zwischen 0 und 1023, und werden als Well Known Ports bezeichnet. Zwischen Port 1024 und 49151 befinden sich die Registered Ports. Diese können bei Bedarf von Anwendungsherstellern für eigene Protokolle registriert werden, ähnlich wie Domainnamen. Das hat den Zweck, dass die Kommunikation im Netz nicht völlig aus dem Ruder läuft, wenn neue Anwendungen Datenpakete durch die Gegend schicken. Die restlichen Ports bis Portnummer 65535 sind so genannte Dynamic und/oder Private Ports. Diese lassen sich variabel einsetzen, da sie nicht registriert und damit keiner Anwendung zugehörig sind.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Wi-Fi" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Wikipedia Artikel "Port (Protokoll)"